Turtle Foundation

Nur durch die Unterstützung engagierterer Unterstützer können wir Meeresschildkröten eine langfristige Überlebenschance  geben, einen Beitrag zum Schutz der Ozeane als natürlichen Lebensraum leisten und gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung eine Zukunft schaffen, in der auch Meeresschildkröten ohne menschengemachte Bedrohungen leben können."

Die Turtle Foundation ist ein internationaler Verbund von eng zusammenarbeitenden Organisationen zum Schutz der Meeresschildkröten und ihrer Lebensräume. Die Stiftung ist in erster Linie operativ tätig und unterhält derzeit drei Schutzprojekte für Meeresschildkröten in Indonesien und eins in der Republik Kap Verde. Zusätzlich zum direkten Schutz der Niststrände durch Ranger und freiwillige Helfer führt die Turtle Foundation begleitende Maßnahmen wie lokale und internationale Aufklärungsarbeit, Umweltbildung und Hilfe zur Sicherung der Lebensgrundlagen für die einheimische Bevölkerung in den Projektgebieten durch. 

Die Geschichte der Turtle Foundation geht zurück bis ins Jahr 2000, als eine Handvoll engagierter Privatpersonen auf der Insel Sangalaki in Indonesien ein Projekt zum Schutz der bedrohten Grünen Meeresschildkröte starteten, nachdem sie während eines Tauchurlaubs den professionell organisierten Raubbau an den Nestern der stark gefährdeten Tiere erlebten. Dies war die Geburtsstunde der Turtle Foundation. Seitdem hat sich die Arbeit der Organisation stetig weiterentwickelt und professionalisiert.

Ab Januar 2002 wurde dank ihres Engagements auf Sangalaki ein komplettes Verbot des Eiersammelns erzielt sowie eine Schutzstation in Betrieb genommen, von der aus einheimische Ranger die Einhaltung des Sammelverbotes ganzjährig überwachen.

Im Jahr 2008 startete das zweite Schutzprojekt für die durch Wilderei massiv bedrohte Unechte Karettschildkröte auf der Insel Boa Vista in der Republik Kap Verde, nachdem dort jedes Jahr an den Stränden während der Nistsaison bis zu 1.000 erwachsene Schildkrötenweibchen bei der Eiablage getötet wurden.

Im Zuge einer Recherche zum Konsum von Schildkröteneiern und -fleisch entdeckte die Organisation im Jahr 2017 auf der indonesischen Insel Sipora einen bis dahin der Fachwelt unbekannten Niststrand der seltenen Lederschildkröte. Dort entstand das dritte Strandschutzprojekt, da die riesigen, kaum erforschten Tiere durch Wilderei an nistenden Weibchen und deren Nestern stark gefährdet sind.


Erstmals in der Geschichte der Turtle Foundation führen führt die Organisation zudem ab Sommer 2019 auch eine landesweite Informationskampagne zur Bekämpfung des Handels von Schildpatt-Produkten in Indonesien durch, die aus den Hornschuppen der Echten Karettschildkröte hergestellt werden.

Anna Fink, founder uncutbread: 

Wir sind stolz darauf, die Turtle Foundation bei ihrer Mission zu unterstützen, diese faszinierende Tierart und ihre Lebensräume zu schützen. Meeresschildkröte sind seit rund 150 Millionen Jahren auf unserem Planeten, und es liegt jetzt an uns, sicherzustellen, dass wir nicht die größte Bedrohung sind, unter der sie je gelitten haben.

uncutbread_design_turtle graupng